Angebote zu "Beta" (255 Treffer)

Kategorien

Shops

Logona Körperpflege Lotionen Bio-Damaszener Ros...
Angebot
8,95 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Naturkosmetik liegt voll im Trend und die Nachfrage steigt. Der Wunsch nach einer verträglichen Bio-Kosmetik hat gute Gründe: Die Allergien nehmen zu und viele Menschen suchen Kosmetikprodukte mit möglichst wenig Zusatzstoffen. Logona war der Zeit voraus und erkannte diesen Trend schon vor rund 40 Jahren. Seit dieser Zeit stellt Logona nachhaltig produzierte und gut verträgliche Bio-Kosmetik ohne belastende Zusatzstoffe her. Denn die Hautempfindlichkeit vieler Menschen hat zugenommen. Sie brauchen daher erstklassige Körperpflege-Produkte. Logona verzichtet auf Tierversuche und verwendet keine chemischen Farb- und Konservierungsstoffe. Viele Produkte sind vegan und erhielten zahlreiche Auszeichnungen und Zertifikate. Die Nachhaltigkeit der Körperpflege-Produkte überzeugt viele Kunden. Körperpflege-Lotionen mit Bio-Damaszener RoseDie Rose gilt als Königin in der Blumenwelt. Die Körperlotion Bio-Damaszener Rose & Bio-Sheabutter nährt und pflegt Ihre Haut hervorragend. Die feine Textur sowie die cremige Konsistenz der Lotionen des Naturkosmetikherstellers streicheln Ihre Haut. Ein betörender Rosenduft sowie natürliche Heilwirkungen der Rose verwöhnen Sie. Die Königin der Blumen besitzt in ihrer Wildform reichlich ungesättigte Fettsäuren, sie wirkt heilend und verfeinert das Hautbild. Die Bio-Sheabutter hat rückfettende und hautglättende Eigenschaften. Linolensäure, Omega-3-Fettsäuren sowie Vitamin E, Beta-Carotin und Allantoin sind weitere hautpflegende Substanzen. Die entspannende Wirkung der Körperlotion Bio-Damaszener Rose & Bio-Sheabutter spüren Sie sofort.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Dado Sens SOS Care Akutspray 50 ml
19,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Besänftigt sensible, irritierte Haut immer dann, wenn sie rascher Pflege bedarf. Auch zur therapiebegleitenden Pflege bei perioraler Dermatitis, Neurodermitis und Allergien. Wirkt leichten Rötungen entgegen und ist wohltuend für sonnenstrapazierte Haut, kann Juckreiz und Brennen mildern. Spendet wohltuende Feuchtigkeit. Mit Süßholzwurzelextrakt, Beta-Glucanen und Zink. Nicht auf offene Wunden oder infizierte Hautpartien auftragen. Nicht in die Augen sprühen.

Anbieter: parfuemerie
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Carotin + Calcium D 400 Kapseln
10,63 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Carotin + Calcium D 400 Kapseln Zutaten je 100 g: Calciumcarbonat 36,9 g, Rüböl, Gelantine (Rind), Sojaöl , Feuchthaltemittel, Glycerin, Wasser, RRR-alpha-Tocopherolacetat 1,03 g, Calciumpantothenat 0,94 g, Emulgator Sojalecithin , Beta-Carotin 0,12 g, Farbstoff Eisenoxid E172, Biotin 0,01 g, Cholecalciferol 0,001 g Inhaltsstoffe, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können: Sojaöl Verzehrempfehlung: 1 Kapsel täglich nach dem Essen Aufbewahrung: Nicht über 25° C lagern! Nettofüllmenge: 30 Kapseln = 49,9 g Herstellerdaten: Dr. Schick GmbH Waldstraße 13-15 74889 Sinsheim

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Carotin + Calcium D 400 Kapseln
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Carotin + Calcium D 400 Kapseln Zutaten je 100 g: Calciumcarbonat 36,9 g, Rüböl, Gelantine (Rind), Sojaöl , Feuchthaltemittel, Glycerin, Wasser, RRR-alpha-Tocopherolacetat 1,03 g, Calciumpantothenat 0,94 g, Emulgator Sojalecithin , Beta-Carotin 0,12 g, Farbstoff Eisenoxid E172, Biotin 0,01 g, Cholecalciferol 0,001 g Inhaltsstoffe, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können: Sojaöl Verzehrempfehlung: 1 Kapsel täglich nach dem Essen Aufbewahrung: Nicht über 25° C lagern! Nettofüllmenge: 30 Kapseln = 49,9 g Herstellerdaten: Dr. Schick GmbH Waldstraße 13-15 74889 Sinsheim

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
CETIRIZIN beta Tropfen zum Einnehmen
7,49 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Nesselausschlag Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 20 Tropfen enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Warnhinweise Was ist bei Kindern zu berücksichtigen? Säuglinge und Kinder unter 1 Jahr sollten nicht mit Cetirizinbeta® Tropfen behandelt werden, da noch keine ausreichendenErfahrungen vorliegen. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei derArbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicherenHalt beachten? In vergleichenden klinischen Studien ergab sich kein Hinweisauf eine Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit, desReaktionsvermögens und der Fahreigenschaften nachder Einnahme von Cetirizin beta® Tropfen in der empfohlenenDosis. Unterschiede zu einem wirkstofffreienPräparat (Placebo) waren nicht festzustellen. Allerdingsempfehlen wir Patienten, die Auto fahren, ohne sicherenHalt arbeiten oder Maschinen bedienen, die angegebeneDosierung nicht zu überschreiten und die individuelleReaktion auf das Medikament abzuwarten. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 5 Tropfen 2-mal täglich Kinder von 2-6 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 10 Tropfen 2-mal täglich Kinder von 6-12 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 20 Tropfen 1-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Sie können das Arzneimittel mit Wasser oder Tee verdünnen. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 20 Tropfen enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Inhaltsstoffe 1 ml Tropfen = 20 Tropfen enth.: Glycerol 85% Propylenglycol Natriumacetat-3-Wasser Wasser, gereinigtes Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Neigung zu Krampfanfällen, wie bei: Epilepsie Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Durchfälle Bauchschmerzen Kopfschmerzen Schwindel Müdigkeit Schläfrigkeit Unruhe Rachenentzündung Mundtrockenheit Schnupfen Missempfindungen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: Juckreiz Hautausschlag Unwohlsein Allgemeine Schwäche Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Welche Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta®Tropfen und anderen Arzneimitteln sind zu beachten? Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta® Tropfen undanderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Welche Genussmittel, Speisen und Getränke solltenSie meiden? AlkoholAuch wenn Untersuchungen zeigen, dass die Wirkungvon Alkohol (Blutalkoholgehalt von 0,8 Promille) nichtverstärkt wird, sollten Cetirizin beta® Tropfen nicht zusammenmit Alkohol eingenommen werden.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
CETIRIZIN beta Tropfen zum Einnehmen
14,79 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Nesselausschlag Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 20 Tropfen enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Warnhinweise Was ist bei Kindern zu berücksichtigen? Säuglinge und Kinder unter 1 Jahr sollten nicht mit Cetirizinbeta® Tropfen behandelt werden, da noch keine ausreichendenErfahrungen vorliegen. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei derArbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicherenHalt beachten? In vergleichenden klinischen Studien ergab sich kein Hinweisauf eine Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit, desReaktionsvermögens und der Fahreigenschaften nachder Einnahme von Cetirizin beta® Tropfen in der empfohlenenDosis. Unterschiede zu einem wirkstofffreienPräparat (Placebo) waren nicht festzustellen. Allerdingsempfehlen wir Patienten, die Auto fahren, ohne sicherenHalt arbeiten oder Maschinen bedienen, die angegebeneDosierung nicht zu überschreiten und die individuelleReaktion auf das Medikament abzuwarten. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 5 Tropfen 2-mal täglich Kinder von 2-6 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 10 Tropfen 2-mal täglich Kinder von 6-12 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 20 Tropfen 1-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Sie können das Arzneimittel mit Wasser oder Tee verdünnen. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 20 Tropfen enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Inhaltsstoffe 1 ml Tropfen = 20 Tropfen enth.: Glycerol 85% Propylenglycol Natriumacetat-3-Wasser Wasser, gereinigtes Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Neigung zu Krampfanfällen, wie bei: Epilepsie Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Durchfälle Bauchschmerzen Kopfschmerzen Schwindel Müdigkeit Schläfrigkeit Unruhe Rachenentzündung Mundtrockenheit Schnupfen Missempfindungen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: Juckreiz Hautausschlag Unwohlsein Allgemeine Schwäche Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Welche Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta®Tropfen und anderen Arzneimitteln sind zu beachten? Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta® Tropfen undanderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Welche Genussmittel, Speisen und Getränke solltenSie meiden? AlkoholAuch wenn Untersuchungen zeigen, dass die Wirkungvon Alkohol (Blutalkoholgehalt von 0,8 Promille) nichtverstärkt wird, sollten Cetirizin beta® Tropfen nicht zusammenmit Alkohol eingenommen werden.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
CETIRIZIN beta Filmtabletten
4,49 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Nesselausschlag Juckreiz bei Neurodermitis, die sich vor allem in einer Rötung der Haut äussert Allergisches Asthma, unterstützende Behandlung Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1/2 Tablette 2-mal täglich Kinder von 6-12 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 1 Tablette 1-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Lactose-1-Wasser Lactose 77,7 mg Cellulose, mikrokristalline Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat (pflanzlich) Hypromellose Macrogol 4000 Titandioxid Hinweise Hinweise Bitte bewahren Sie Cetirizin beta für Kinder unzugänglichauf! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Neigung zu Krampfanfällen, wie bei: Epilepsie Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Durchfälle Bauchschmerzen Kopfschmerzen Schwindel Müdigkeit Schläfrigkeit Unruhe Rachenentzündung Mundtrockenheit Schnupfen Missempfindungen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: Juckreiz Hautausschlag Unwohlsein Allgemeine Schwäche Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Welche Wechselwirkungen zwischen Cetirizin betaund anderen Arzneimitteln sind zu beachten? Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta und anderenArzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Welche Genussmittel, Speisen und Getränke solltenSie meiden? Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass die Wirkung vonAlkohol (Blutalkoholgehalt von 0,8 Promille) nicht verstärkt wird, sollte Cetirizin beta nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
CETIRIZIN beta Filmtabletten
11,39 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Nesselausschlag Juckreiz bei Neurodermitis, die sich vor allem in einer Rötung der Haut äussert Allergisches Asthma, unterstützende Behandlung Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1/2 Tablette 2-mal täglich Kinder von 6-12 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 1 Tablette 1-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Lactose-1-Wasser Lactose 77,7 mg Cellulose, mikrokristalline Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat (pflanzlich) Hypromellose Macrogol 4000 Titandioxid Hinweise Hinweise Bitte bewahren Sie Cetirizin beta für Kinder unzugänglichauf! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Neigung zu Krampfanfällen, wie bei: Epilepsie Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Durchfälle Bauchschmerzen Kopfschmerzen Schwindel Müdigkeit Schläfrigkeit Unruhe Rachenentzündung Mundtrockenheit Schnupfen Missempfindungen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: Juckreiz Hautausschlag Unwohlsein Allgemeine Schwäche Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Welche Wechselwirkungen zwischen Cetirizin betaund anderen Arzneimitteln sind zu beachten? Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta und anderenArzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Welche Genussmittel, Speisen und Getränke solltenSie meiden? Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass die Wirkung vonAlkohol (Blutalkoholgehalt von 0,8 Promille) nicht verstärkt wird, sollte Cetirizin beta nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
CETIRIZIN beta Filmtabletten
19,79 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Nesselausschlag Juckreiz bei Neurodermitis, die sich vor allem in einer Rötung der Haut äussert Allergisches Asthma, unterstützende Behandlung Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1/2 Tablette 2-mal täglich Kinder von 6-12 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 1 Tablette 1-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Lactose-1-Wasser Lactose 77,7 mg Cellulose, mikrokristalline Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat (pflanzlich) Hypromellose Macrogol 4000 Titandioxid Hinweise Hinweise Bitte bewahren Sie Cetirizin beta für Kinder unzugänglichauf! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Neigung zu Krampfanfällen, wie bei: Epilepsie Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Durchfälle Bauchschmerzen Kopfschmerzen Schwindel Müdigkeit Schläfrigkeit Unruhe Rachenentzündung Mundtrockenheit Schnupfen Missempfindungen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: Juckreiz Hautausschlag Unwohlsein Allgemeine Schwäche Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Welche Wechselwirkungen zwischen Cetirizin betaund anderen Arzneimitteln sind zu beachten? Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta und anderenArzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Welche Genussmittel, Speisen und Getränke solltenSie meiden? Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass die Wirkung vonAlkohol (Blutalkoholgehalt von 0,8 Promille) nicht verstärkt wird, sollte Cetirizin beta nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
CETIRIZIN beta Filmtabletten
2,19 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen Nesselausschlag Juckreiz bei Neurodermitis, die sich vor allem in einer Rötung der Haut äussert Allergisches Asthma, unterstützende Behandlung Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1/2 Tablette 2-mal täglich Kinder von 6-12 Jahren unabhängig von der Mahlzeit 1 Tablette 1-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Cetirizin dihydrochlorid 10 mg Cetirizin 8,42 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Lactose-1-Wasser Lactose 77,7 mg Cellulose, mikrokristalline Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat (pflanzlich) Hypromellose Macrogol 4000 Titandioxid Hinweise Hinweise Bitte bewahren Sie Cetirizin beta für Kinder unzugänglichauf! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Neigung zu Krampfanfällen, wie bei: Epilepsie Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Durchfälle Bauchschmerzen Kopfschmerzen Schwindel Müdigkeit Schläfrigkeit Unruhe Rachenentzündung Mundtrockenheit Schnupfen Missempfindungen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: Juckreiz Hautausschlag Unwohlsein Allgemeine Schwäche Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Welche Wechselwirkungen zwischen Cetirizin betaund anderen Arzneimitteln sind zu beachten? Wechselwirkungen zwischen Cetirizin beta und anderenArzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Welche Genussmittel, Speisen und Getränke solltenSie meiden? Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass die Wirkung vonAlkohol (Blutalkoholgehalt von 0,8 Promille) nicht verstärkt wird, sollte Cetirizin beta nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot