Angebote zu "Akut" (50 Treffer)

Kategorien

Shops

Allergodil Akut Augentropfen
7,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Mit den Allergodil® akut-Produkten stehen rezeptfreie Arzneimittel zur Verfügung, mit denen gezielt die Heuschnupfen-Symptome bekämpft werden können.Allergodil® akut kann zur Behandlung und Vorbeugung von durch Heuschnupfen bedingten Beschwerden am Auge (saisonale allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren angewendet werden.Allergodil® akut kann zur Behandlung von durch Allergien auf Substanzen wie zum Beispiel Hausstaubmilben und Tierhaare bedingten Beschwerden am Auge (nicht-saisonale (perenniale) allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren angewendet werden. Eigenschaften wirkt schon nach 10 Minuten lange Wirksamkeit gut verträglich macht nicht müde ohne Konservierungsstoffe DosierungFalls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: morgens und abends ein Tropfen in jedes Auge.Allergodil akut darf nur in die Augen eingetropft werden. AnwendungsdauerNach Möglichkeit sollten Sie Allergodil akut regelmäßig anwenden, bis Ihre Beschwerden verschwunden sind. Falls Sie die Anwendung von Allergodil akut unterbrechen, können Ihre Beschwerden erneut auftreten.Wenden Sie Allergodil akut nicht länger als 6 Wochen lang an. InhaltsstoffeDer Wirkstoff ist Azelastinhydrochlorid 0,05 % (0,5 mg/ml). Jeder Tropfen enthält 0,015 mg Azelastinhydrochlorid.Die sonstigen Bestandteile sind Benzalkoniumchlorid (E210), Natriumedetat, Hypromellose, Sorbitol-Lösung (kristallisierend) (E420i), Natriumhydroxid (E524) und Wasser für Injektionszwecke.

Anbieter: Eurapon
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Linola® Akut 0,5%
8,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Linola Akut 0,5% bei leicht entzündeter Haut Wenn die Haut leicht entzündet ist, was z. B. bei Hautallergien und Sonnenbrand oder Mückenstichen möglich ist, kann Linola Akut durch das antientzündliche Hydrocortison helfen. Hydrocortison wirkt sanft gegen Allergien, Entzündungsreaktionen und Juckreiz der Haut leicht und schnell einziehende Creme rezeptfrei und bereits für Kinder über 6 Jahre geeignet frei von Duftstoffen Wirkstoff: 0,5 g Hydrocortison pro 100 g Creme Anwendung: Bei Hauterkrankungen mit geringer Ausprägung, die auf eine äußerliche Behandlung mit schwach wirksamen Kortikosteroiden ansprechen. Zur Anwendung bei Kindern über 6 Jahre und Erwachsenen Was ist Linola Akut 0,5 % und wofür wird es angewendet? Linola Akut 0,5 % ist eine kortisonhaltige Creme zur Anwendung auf der Haut. Linola Akut 0,5 % wird angewendet zur Behandlung von Hauterkrankungen mit geringer Ausprägung, die auf eine äußerliche Behandlung mit schwach wirksamen Kortikosteroiden ansprechen. Was müssen Sie vor der Anwendung von Linola Akut 0,5 % beachten? Linola Akut 0,5 % darf nicht angewendet werden bei Kindern, die noch nicht das 6. Lebensjahr vollendet haben. über einen Zeitraum von mehr als 14 Tagen. bei Überempfindlichkeit gegen Hydrocortison, Propylenglycol oder einen der sonstigen Bestandteile von Linola Akut 0,5 %. bei spezifischen Hautprozessen (Hauttuberkulose, Lues). bei virusbedingten Hauterkrankungen, wie Herpes simplex, Herpes zoster (Gürtelrose), Windpocken. bei Hautreaktionen nach Impfungen. bei rosazeaartiger (perioraler) Dermatitis (entzündliche Hauterscheinungen um den Mund mit Rötung und Knötchenbildung), Akne und Rosazea (Gesichtsrötung mit eventuell entzündlichen oder eitrigen Pickeln), bei Pilzinfektionen und bakteriellen Hautinfektionen. unter Okklusivbedingungen (unter Pflastern, Windeln etc.) sowie in den Körperfalten. im Auge und am Augenlid. während des ersten Drittels der Schwangerschaft. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Linola Akut 0,5 % ist erforderlich: im besonders empfindlichen Gesichtsbereich. Um Hautveränderungen zu vermeiden, sollte Linola Akut 0,5 % daher im Gesicht nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden. da eine großflächige Anwendung (d. h. auf mehr als 20 % der Körperoberfläche) zu vermeiden ist. bei Kindern über 6 Jahren. Hier sollte die äußerliche Behandlung mit Zurückhaltung und zudem nur kleinflächig (weniger als 10 % der Körperoberfläche) erfolgen. bei gleichzeitiger Anwendung von Linola Akut 0,5 % im Genital- oder Analbereich und Kondomen. Hierbei kann es aufgrund des in Linola Akut 0,5 % enthaltenen Paraffins zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zu einer Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen. Wie ist Linola Akut 0,5 % Anzuwenden? Wenden Sie Linola Akut 0,5 % immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Linola Akut 0,5 % ist eine Creme zur Anwendung auf der Haut. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird Linola Akut 0,5 % 1- bis 2-mal täglich morgens und/oder abends angewendet. Bei Kindern genügt meist eine Anwendung pro Tag. Bei jeder Anwendung verfahren Sie bitte wie folgt: tragen Sie Linola Akut 0,5 % wie alle topischen Kortikosteroide in einer dünnen Schicht auf. geben Sie hierzu eine kleine Menge von Linola Akut 0,5 % auf eine Fingerspitze und verreiben Sie die Creme dann leicht auf den erkrankten Hautstellen. Unter Umständen kann auch die sogenannte Tandem-Therapie sinnvoll sein. Hierbei erfolgt pro Tag einmal die Anwendung von Linola Akut 0,5 % und nach 12 Stunden die Anwendung einer geeigneten wirkstofffreien Creme/Salbe. Dauer der Anwendung: Linola Akut 0,5 % darf nur kurzzeitig über maximal 2 Wochen angewendet werden. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Wie alle Arzneimittel kann Linola Akut 0,5 % Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Hydrocortison, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie. Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind: Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie Linola Akut 0,5 % nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10 000) kann eine Überempfindlichkeitsreaktion der Haut (allergisches Kontaktekzem) auftreten. Andere mögliche Nebenwirkungen: Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10 000) sind bei lang dauernder Anwendung folgende örtliche Nebenwirkungen möglich: Hautatrophien (Hautverdünnungen), Änderungen der Hautpigmentierung, Hypertrichose (vermehrte Behaarung), Teleangiektasien (bleibende Erweiterung kleiner Hautgefäße), Striae (Hautstreifen durch Schädigung der elastischen Fasern) und Pustelbildung (Steroidakne). Außerdem sind kurzzeitige Hautreizungen (z. B. Brennen, Rötung) möglich. Bei langfristiger (mehr als 4 Wochen) oder großflächiger Anwendung (über 20 % der Körperoberfläche) sowie unter Okklusivverbänden ist auf eine mögliche Aufnahme des Wirkstoffes in den Körper und entsprechende Nebenwirkungen zu achten. Die Anwendung von Linola Akut 0,5 % auf Wunden kann die Wundheilung stören. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Wie ist Linola Akut 0,5 % aufzubewahren? Das Arzneimittel ist für Kinder unzugänglich aufzubewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube angegebenem Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Nicht über 30 ºC lagern. Haltbarkeit nach Anbruch: 12 Monate. Weitere Informationen: Was Linola Akut 0,5 % enthält : Der Wirkstoff ist Hydrocortison. 100 g Creme enthalten 0,5 g Hydrocortison. Die sonstigen Bestandteile sind: Benzylalkohol, Citronensäure (E 330), Macrogolglycerollaurat (300) (Ph. Eur.), Macrogolstearat 300 und 1500, Natriumcitrat-Dihydrat (E 331), Natriumedetat (Ph. Eur.), dickflüssiges Paraffin, Propylenglycol, Stearinsäure (Ph. Eur.) (E 570), gereinigtes Wasser. Anwendung: Bei Hauterkrankungen mit geringer Ausprägung, die auf eine äußerliche Behandlung mit schwach wirksamen Kortikosteroiden ansprechen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Linola® Akut 0,5 %
5,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Linola Akut 0,5% bei leicht entzündeter Haut Wenn die Haut leicht entzündet ist, was z. B. bei Hautallergien und Sonnenbrand oder Mückenstichen möglich ist, kann Linola Akut durch das antientzündliche Hydrocortison helfen. Hydrocortison wirkt sanft gegen Allergien, Entzündungsreaktionen und Juckreiz der Haut leicht und schnell einziehende Creme rezeptfrei und bereits für Kinder über 6 Jahre geeignet frei von Duftstoffen Wirkstoff: 0,5 g Hydrocortison pro 100 g Creme Anwendung: Bei Hauterkrankungen mit geringer Ausprägung, die auf eine äußerliche Behandlung mit schwach wirksamen Kortikosteroiden ansprechen. Zur Anwendung bei Kindern über 6 Jahre und Erwachsenen Was ist Linola Akut 0,5 % und wofür wird es angewendet? Linola Akut 0,5 % ist eine kortisonhaltige Creme zur Anwendung auf der Haut. Linola Akut 0,5 % wird angewendet zur Behandlung von Hauterkrankungen mit geringer Ausprägung, die auf eine äußerliche Behandlung mit schwach wirksamen Kortikosteroiden ansprechen. Was müssen Sie vor der Anwendung von Linola Akut 0,5 % beachten? Linola Akut 0,5 % darf nicht angewendet werden bei Kindern, die noch nicht das 6. Lebensjahr vollendet haben. über einen Zeitraum von mehr als 14 Tagen. bei Überempfindlichkeit gegen Hydrocortison, Propylenglycol oder einen der sonstigen Bestandteile von Linola Akut 0,5 %. bei spezifischen Hautprozessen (Hauttuberkulose, Lues). bei virusbedingten Hauterkrankungen, wie Herpes simplex, Herpes zoster (Gürtelrose), Windpocken. bei Hautreaktionen nach Impfungen. bei rosazeaartiger (perioraler) Dermatitis (entzündliche Hauterscheinungen um den Mund mit Rötung und Knötchenbildung), Akne und Rosazea (Gesichtsrötung mit eventuell entzündlichen oder eitrigen Pickeln), bei Pilzinfektionen und bakteriellen Hautinfektionen. unter Okklusivbedingungen (unter Pflastern, Windeln etc.) sowie in den Körperfalten. im Auge und am Augenlid. während des ersten Drittels der Schwangerschaft. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Linola Akut 0,5 % ist erforderlich: im besonders empfindlichen Gesichtsbereich. Um Hautveränderungen zu vermeiden, sollte Linola Akut 0,5 % daher im Gesicht nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden. da eine großflächige Anwendung (d. h. auf mehr als 20 % der Körperoberfläche) zu vermeiden ist. bei Kindern über 6 Jahren. Hier sollte die äußerliche Behandlung mit Zurückhaltung und zudem nur kleinflächig (weniger als 10 % der Körperoberfläche) erfolgen. bei gleichzeitiger Anwendung von Linola Akut 0,5 % im Genital- oder Analbereich und Kondomen. Hierbei kann es aufgrund des in Linola Akut 0,5 % enthaltenen Paraffins zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zu einer Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen. Wie ist Linola Akut 0,5 % Anzuwenden? Wenden Sie Linola Akut 0,5 % immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Linola Akut 0,5 % ist eine Creme zur Anwendung auf der Haut. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird Linola Akut 0,5 % 1- bis 2-mal täglich morgens und/oder abends angewendet. Bei Kindern genügt meist eine Anwendung pro Tag. Bei jeder Anwendung verfahren Sie bitte wie folgt: tragen Sie Linola Akut 0,5 % wie alle topischen Kortikosteroide in einer dünnen Schicht auf. geben Sie hierzu eine kleine Menge von Linola Akut 0,5 % auf eine Fingerspitze und verreiben Sie die Creme dann leicht auf den erkrankten Hautstellen. Unter Umständen kann auch die sogenannte Tandem-Therapie sinnvoll sein. Hierbei erfolgt pro Tag einmal die Anwendung von Linola Akut 0,5 % und nach 12 Stunden die Anwendung einer geeigneten wirkstofffreien Creme/Salbe. Dauer der Anwendung: Linola Akut 0,5 % darf nur kurzzeitig über maximal 2 Wochen angewendet werden. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Wie alle Arzneimittel kann Linola Akut 0,5 % Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Hydrocortison, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie. Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind: Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie Linola Akut 0,5 % nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10 000) kann eine Überempfindlichkeitsreaktion der Haut (allergisches Kontaktekzem) auftreten. Andere mögliche Nebenwirkungen: Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10 000) sind bei lang dauernder Anwendung folgende örtliche Nebenwirkungen möglich: Hautatrophien (Hautverdünnungen), Änderungen der Hautpigmentierung, Hypertrichose (vermehrte Behaarung), Teleangiektasien (bleibende Erweiterung kleiner Hautgefäße), Striae (Hautstreifen durch Schädigung der elastischen Fasern) und Pustelbildung (Steroidakne). Außerdem sind kurzzeitige Hautreizungen (z. B. Brennen, Rötung) möglich. Bei langfristiger (mehr als 4 Wochen) oder großflächiger Anwendung (über 20 % der Körperoberfläche) sowie unter Okklusivverbänden ist auf eine mögliche Aufnahme des Wirkstoffes in den Körper und entsprechende Nebenwirkungen zu achten. Die Anwendung von Linola Akut 0,5 % auf Wunden kann die Wundheilung stören. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Wie ist Linola Akut 0,5 % aufzubewahren? Das Arzneimittel ist für Kinder unzugänglich aufzubewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube angegebenem Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Nicht über 30 ºC lagern. Haltbarkeit nach Anbruch: 12 Monate. Weitere Informationen: Was Linola Akut 0,5 % enthält : Der Wirkstoff ist Hydrocortison. 100 g Creme enthalten 0,5 g Hydrocortison. Die sonstigen Bestandteile sind: Benzylalkohol, Citronensäure (E 330), Macrogolglycerollaurat (300) (Ph. Eur.), Macrogolstearat 300 und 1500, Natriumcitrat-Dihydrat (E 331), Natriumedetat (Ph. Eur.), dickflüssiges Paraffin, Propylenglycol, Stearinsäure (Ph. Eur.) (E 570), gereinigtes Wasser. Anwendung: Bei Hauterkrankungen mit geringer Ausprägung, die auf eine äußerliche Behandlung mit schwach wirksamen Kortikosteroiden ansprechen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Linola Akut 0,5%
7,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g)Die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g) ist eine koritisonhaltige Creme zur Bekämpfung von Hautentzündungen wie z.B. Hautallergien und Sonnenbrand.Wirkungsweise von Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g)Das in der Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g) enthaltene Hydrocotison wirkt sanft gegen Allergien, Entzündungsreaktionen und Juckreiz auf der Haut und sorgt für eine schnelle Heilung. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenInhaltsstoffe: 100 g Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g) enthalten:0,5 g Hydrocorotison Benzylalkohol Citronensäure (E 330) Macrogolglycerollaurat(300) (Ph. Eur.) Macrogolstearat 300 und 1500, Natriumcitrat-Dihydrat (E 331) Natriumedetat (Ph. Eur.) dickflüssiges Paraffin Propylenglycol Stearinsäure (Ph. Eur.) (E 570) gereinigtes WasserGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. Des weiteren darf das Produkt nicht angewandt werden bei:bei spezifischen Hauterkrankungen (Hauttuberkulose, Lues) bei virusbedingten Hauterkrankungen, wie Herpes simplex, Herpes zoster (Gürtelrose), Windpocken bei Hautreaktionen nach Impfungen bei rosazeaartiger (perioraler) Dermatitis (entzündliche Hauterscheinungen um den Mund mit Rötung und Knötchenbildung), Akne und Rosazea (Gesichtsrötung mit eventuell entzündlichen oder eitrigen Pickeln) bei Pilzinfektionen und bakteriellen Hautinfektionen unter Okklusivbedingungen (unter Pflastern, Windeln etc.) sowie in den Körperfalten im Auge und am Augenlid während des ersten Drittels der Schwangerschaft DosierungStreichen Sie die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g) 2mal täglich dünn auf die betroffene Hautstelle auf und massieren die Creme sanft ein. EinnahmeDas Arzneimittel ist eine Creme zur Anwendung auf der Haut.Bei jeder Anwendung verfahren Sie bitte wie folgt:tragen Sie das Präparat wie alle topischen Kortikosteroide in einer dünnen Schicht auf.geben Sie hierzu eine kleine Menge auf eine Fingerspitze und verreiben Sie die Creme dann leicht auf den erkrankten Hautstellen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlichim besonders empfindlichen Gesichtsbereich. Um Hautveränderungen zu vermeiden, sollte das Präparat daher im Gesicht nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden.da eine großflächige Anwendung (d. h. auf mehr als 20% der Körperoberfläche) zu vermeiden ist.bei Kindern über 6 Jahren. Hier sollte die äußerliche Behandlung mit Zurückhaltung und zudem nur kleinflächig (weniger als 10% der Körperoberfläche) erfolgen.bei gleichzeitiger Anwendung der Creme im Genital- oder Analbereich und Latexprodukten (z. B. Kondomen, Diaphragmen). Es kann wegen der eventuell enthaltenen Hilfsstoffe zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftSchwangerschaftWährend des ersten Drittels der Schwangerschaft darf die Creme nicht angewendet werden. In späteren Stadien der Schwangerschaft darf das Präparat nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet werden. Insbesondere ist während der Schwangerschaft zu vermeiden, dass die Anwendung großflächig, langfristig oder unter okklusiven Verbänden erfolgt.StillzeitIn der Stillzeit sollte abgestillt werden, wenn das Präparat großflächig oder langfristig angewendet wird, da der in dem Präparat enthaltene Wirkstoff Hydrocortison in die Muttermilch übertritt. Zudem ist ein Kontakt des Säuglings mit den behandelten Hautpartien zu vermeiden.HinweiseVerwenden Sie die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g) nicht bei Kindern unter 6 Jahren. Außerdem darf die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g) nur maximal 14 Tage ununterbrochen angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 15 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Linola Akut 0,5%
11,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g)Die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g) ist eine koritisonhaltige Creme zur Bekämpfung von Hautentzündungen wie z.B. Hautallergien und Sonnenbrand.Wirkungsweise von Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g)Das in der Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g) enthaltene Hydrocotison wirkt sanft gegen Allergien, Entzündungsreaktionen und Juckreiz auf der Haut und sorgt für eine schnelle Heilung. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenInhaltsstoffe: 100 g Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g) enthalten:0,5 g Hydrocorotison Benzylalkohol Citronensäure (E 330) Macrogolglycerollaurat(300) (Ph. Eur.) Macrogolstearat 300 und 1500, Natriumcitrat-Dihydrat (E 331) Natriumedetat (Ph. Eur.) dickflüssiges Paraffin Propylenglycol Stearinsäure (Ph. Eur.) (E 570) gereinigtes WasserGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. Des weiteren darf das Produkt nicht angewandt werden bei:bei spezifischen Hautprozessen (Hauttuberkulose, Lues) bei virusbedingten Hauterkrankungen, wie Herpes simplex, Herpes zoster (Gürtelrose), Windpocken bei Hautreaktionen nach Impfungen bei rosazeaartiger (perioraler) Dermatitis (entzündliche Hauterscheinungen um den Mund mit Rötung und Knötchenbildung), Akne und Rosazea (Gesichtsrötung mit eventuell entzündlichen oder eitrigen Pickeln) bei Pilzinfektionen und bakteriellen Hautinfektionen unter Okklusivbedingungen (unter Pflastern, Windeln etc.) sowie in den Körperfalten im Auge und am Augenlid während des ersten Drittels der Schwangerschaft DosierungStreichen Sie die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g) 2mal täglich dünn auf die betroffene Hautstelle ein und massieren die Creme sanft ein. EinnahmeDas Arzneimittel ist eine Creme zur Anwendung auf der Haut.Bei jeder Anwendung verfahren Sie bitte wie folgt:tragen Sie das Präparat wie alle topischen Kortikosteroide in einer dünnen Schicht auf.geben Sie hierzu eine kleine Menge auf eine Fingerspitze und verreiben Sie die Creme dann leicht auf den erkrankten Hautstellen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlichim besonders empfindlichen Gesichtsbereich. Um Hautveränderungen zu vermeiden, sollte das Präparat daher im Gesicht nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden.da eine großflächige Anwendung (d. h. auf mehr als 20% der Körperoberfläche) zu vermeiden ist.bei Kindern über 6 Jahren. Hier sollte die äußerliche Behandlung mit Zurückhaltung und zudem nur kleinflächig (weniger als 10% der Körperoberfläche) erfolgen.bei gleichzeitiger Anwendung der Creme im Genital- oder Analbereich und Latexprodukten (z. B. Kondomen, Diaphragmen). Es kann wegen der eventuell enthaltenen Hilfsstoffe zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftSchwangerschaftWährend des ersten Drittels der Schwangerschaft darf die Creme nicht angewendet werden. In späteren Stadien der Schwangerschaft darf das Präparat nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet werden. Insbesondere ist während der Schwangerschaft zu vermeiden, dass die Anwendung großflächig, langfristig oder unter okklusiven Verbänden erfolgt.StillzeitIn der Stillzeit sollte abgestillt werden, wenn das Präparat großflächig oder langfristig angewendet wird, da der in dem Präparat enthaltene Wirkstoff Hydrocortison in die Muttermilch übertritt. Zudem ist ein Kontakt des Säuglings mit den behandelten Hautpartien zu vermeiden.HinweiseVerwenden Sie die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g) nicht bei Kindern unter 6 Jahren. Außerdem darf die Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g) nur maximal 14 Tage ununterbrochen angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Linola Akut 0,5% (Packungsgröße: 30 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vividrin Azelastin 0,5 mg/ml Augentropfen, 6 ml
7,79 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Schnelle Akut-Hilfe bei HeuschnupfenSchnelle Akut-Hilfe bei Heuschnupfen Blütenpollen, Hausstaubmilben, Tierhaare oder andere körperfremde Substanzen können allergische Reaktionen wie brennende, tränende oder juckende Augen verursachen. Vividrin Azelastin Augentropfen wirken minutenschnell und zuverlässig gegen akute Beschwerden am Auge, ohne müde zu machen. Das gut verträgliche Arzneimittel mit dem bewährten Wirkstoff Azelastin hilft sowohl bei saisonalen allergischen Symptomen am Auge wie z.B. Heuschnupfen als auch bei nicht saisonaler allergischer Konjunktivitis. Bei starken Beschwerden Bei Allergien schütten Mastzellen vermehrt den Entzündungsbotenstoff Histamin aus und lösen damit eine Immunreaktion aus. Der gut verträgliche Wirkstoff Azelastinhydrochlorid wirkt dreifach gegen die Beschwerden: Er hemmt die Histamin-Rezeptoren und reduziert allergische Symptome wie z.B. Juckreiz oder Rötungen der Augen. Gleichzeitig werden die Abwehr zellen stabilisiert und die Freisetzung von Histamin gemindert.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Sebamed Trockene Haut Parfümfrei Lotion Urea 5%...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 09726721 Sebamed Trockene Haut Parfümfrei Lotion Urea 5% 400 ml Lotion Trockene Haut Lotion Parfumfrei Urea Akut 5% Die parfumfreie sebamed Trockene Haut Lotion Urea Akut 5 % wurde als Spezialpflege für Personen mit besonders trockener Haut entwickelt. Ihre ausgesuchten Inhaltsstoffe lindern spürbar Spannungsgefühl, Rauheit und Juckreiz bei sehr trockener Haut und helfen, die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut wieder herzustellen. Hochkonzentrierter Harnstoff (Urea) spendet intensiv Feuchtigkeit, lindert spürbar Juckreiz und hilft, sehr trockene Haut zu glätten. Ein Hydro-Lipid-Komplex aus natürlichem Süßmandelöl und Polyol pflegt die Haut geschmeidig und fördert den Schutz vor Austrocknung. Zieht sehr gut ein und ist deshalb hervorragend für die tägliche Körperpflege geeignet. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit ist durch eine klinisch-dermatologische Anwendungsuntersuchung in einer deutschen Hautklinik bestätigt. Das medizinische Pflegesystem ohne Parfum von sebamed wurde speziell für Menschen mit sensitiver, zu Allergien neigender Haut entwickelt, die auf Parfumstoffe verzichten wollen oder müssen. Die Verträglichkeit und Pflegewirkung aller sebamed Produkte ist durch dermatologische Prüfungen verlässlich abgesichert. Quelle: Sebapharma GmbH & Co. KG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten
3,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk)IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) werden zur Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie z.B. Kopf-, Zahn- oder Regelschmerzen sowie bei Fieber eingesetzt. Wirkungsweise von IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk)Der in IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) enthaltene Wirkstoff Ibuprofen hemmt die Bildung von Prostaglandinen im Körper, welche an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt sind. Somit wirken IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) schmerzstillend, entzündungshemmend und fiebersenkend.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenEine Tablette von IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) enthält: 400 mg Ibuprofen Hilfsstoffe: Croscarmellose-Natrium, Hypromellose, Macrogol 8000, vorverkleisterte Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Titandioxid GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind- wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhaut-Schwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern reagiert haben- bei Magen- oder Darmgeschwüren- in den letzten drei Monaten der SchwangerschaftKinder:Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden von Kindern unter 6 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des Wirkstoffgehaltes in der Regel hier nicht geeignet ist.DosierungKinder und Jugendliche ab 12 Jahren sowie Erwachsene nehmen bei Bedarf ½ - 1 IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) ein, die maximale Tagesdosis von 3 IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) sollte nicht überschritten werden. Kinder von 10-12 Jahren erhalten bei Bedarf ½ IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) Die maximale Tagesdosis beträgt 1 ½ - 2 IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) Kinder von 6-9 Jahren erhalten bei Bedarf ½ IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) Die maximale Tagesdosis von 1 ½ IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) sollte nicht überschritten werden. Nehmen Sie IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) ein. Dies fördert den Wirkungseintritt. IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) sollten zu oder nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, das Arzneimittel während der Mahlzeiten einzunehmen.Nach der Einnahme der maximalen Einzeldosis sollten bis zur nächsten Einnahme mindestens 6 Stunden vergehen.EinnahmeNehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) ein. Dies fördert den Wirkungseintritt.Die Filmtabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich das Arzneimittel während der Mahlzeiten einzunehmen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:- wenn Sie an Allergien (z.B. Hautrötungen auf andere Mittel, Asthma, Heuschnupfen), chronischen Schleimhautschwellungen oder chronischen, die Atemwege verengende Atemwegserkrankungen leiden Ihr Risiko für eine Überempfindlichkeitsreaktion ist dann erhöht- bei einer angeborenen Blutbildungsstörung (akute intermittierende Porphyrie)- bei bestimmten Erkrankungen des Immunsystems (systemischer Lupus erythematodes und Mischkollagenosen)- bei Magen-Darm-Beschwerden und früher aufgetretenen Magen-Darm-Geschwüren oder chronisch- entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Chrohn)- bei Nieren- oder Lebererkrankungen- bei Bluthochdruck oder Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz)Bei diesen Vorerkrankungen sprechen Sie bitte vor der Einnahme des Arzneimittels mit ihrem Arzt.Bei längerem, hochdosiertem, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen.Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe, zu dauerhaften Nierenschädigung, mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen.Blutgerinnungshemmer (z.B. Acetylsalicylsäure/Aspirin, Warfarin, Ticlopidin), Arzneimittel gegen Bluthochdruck (ACE-Hemmer, z.B. Captopril, Betarezeptorblocker, Angiotensin II Antagonisten) sowie einige andere Arzneimittel können die Behandlung mit Ibuprofen beeinträchtigen oder durch eine solche selbst beeinträchtigt werden. Deshalb sollten Sie stets ärztlichen Rat einholen, bevor Sie das Arzneimittel gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln anwenden.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Bei kurzfristiger Einnahme der für das Arzneimittel empfohlenen Dosen ist keine Beeinträchtigung zu erwarten.Aufbewahrung:Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.Entsorgung:Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.SchwangerschaftSchwangerschaft und Stillzeit:Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Wird während einer längeren Anwendung des Arzneimittels eine Schwangerschaft festgestellt, so ist der Arzt zu benachrichtigen. Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.In den letzten drei Monaten darf das Arzneimittel wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind bei der Geburt nicht angewendet werden.Stillzeit:Der Wirkstoff Ibuprofen und seine Abbauprodukte gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für Säuglinge bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzfristiger Anwendung der empfohlenen Dosis bei leichten bis mäßigen Schmerzen oder Fieber eine Unterbrechung des Stillens nicht erforderlich sein.HinweiseWährend der Einnahme dieses Produktes sollte der Genuss von Alkohol möglichst vermieden werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!IBU-ratiopharm 400 akut Schmerztabletten (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
LORANO akut Tabletten 50 St
9,48 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wirkt schnell, macht nicht müde: Lorano® akut bei Heuschnupfen Herumfliegende Pollen machen Allergikern bis in den Sommer und Herbst hinein das Leben schwer, denn eine laufende Nase, ständiger Niesreiz und tränende, juckende Augen sind typische Beschwerden bei Heuschnupfen. Je nach Ausprägung der Symptome sind die Betroffenen dann stark eingeschränkt, ein entspannter Spaziergang im Freien wird schnell zur Tortur. Hier hilft Ihnen Lorano® akut Hexal 50, ein zuverlässiges Allergiemittel, das akute Beschwerden effektiv lindert und im Gegensatz zu vielen anderen Antihistaminika nicht müde macht. So können Sie mit Lorano® den Tag trotz Allergie beschwerdefrei und fit genießen. Dabei ist Lorano® akut nicht nur zur Behandlung von Beschwerden bei Heuschnupfen, sondern auch bei chronischer Nesselsucht und anderen Allergiearten geeignet.   So lindert Lorano® akut 50 schnell und gezielt die Allergiebeschwerden   Bei der Linderung von Allergiebeschwerden wie Fließschnupfen, Niesreiz, Jucken und Brennen der Augen und Rötungen und Quaddeln der Haut setzt Lorano® Hexal auf den Wirkstoff Loratadin. Bei Loratadin handelt es sich um ein Antihistaminikum, welches verhindert, dass sich der körpereigene Botenstoff Histamin an die sogenannten Rezeptoren binden kann. Da Histamin der Hauptauslöser für allergische Reaktionen ist, können diese mithilfe von Lorano® zuverlässig eingedämmt beziehungsweise abgeschwächt werden. Zudem wirkt das Allergiemittel Lorano® schnell und langanhaltend und hat den großen Vorteil, dass es nicht müde macht und Reaktionsvermögen und Aufmerksamkeit nicht eingeschränkt werden. Es ist daher gerade für Autofahrer, Berufstätige und Schulkinder das Heuschnupfenmittel der Wahl.   Die Vorteile von Lorano® 50 Stück auf einen Blick:   Antihistaminikum zur Behandlung von Allergiebeschwerden Vor allem bei Heuschnupfen und Nesselsucht Wirkt schnell und langanhaltend Bekämpft Beschwerden wie allergischen Schnupfen, Juckreiz und Niesen Macht nicht müde Für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren   Lorano® akut 50 Stück: Hinweise zu Anwendung und Dosierung   Das Antihistaminikum Lorano® 50 kommt zur Behandlung akuter Beschwerden bei Allergien wie Heuschnupfen und Nesselsucht zum Einsatz und ist für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren geeignet. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen, Nahrung kann den Wirkeintritt jedoch leicht verzögern. Bitte beachten Sie, dass Müdigkeit in Einzelfällen auftreten kann, insbesondere bei einer höheren Dosierung. Sie können Lorano® akut solange anwenden, wie die Symptome andauern beziehungsweise wie es Ihnen der Arzt verordnet hat. Dosierungshinweise: Kinder von 2 – 12 Jahren (Körpergewicht 30kg oder weniger): 1-mal täglich je ½ Tablette Kinder von 2 – 12 Jahren (Körpergewicht über 30kg): 1-mal täglich je 1 Tablette Erwachsene und Kinder über 12 Jahren: 1-mal täglich je 1 Tablette   Dosierung für Patienten mit einer schweren Leberfunktionsstörung: Kinder mit einem Körpergewicht von 30 kg oder weniger Anfangsdosis: ½ Tablette jeden 2. Tag Erwachsene und Kinder mit einem Körpergewicht über 30 kg Anfangsdosis: eine Tablette jeden 2. Tag     Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.  

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot